Weiterführung der westfälischen Ligen und Rundenwettkämpfe im WSB

WSB

Mit dieser Frage beschäftigte sich das WSB-Präsidium in der vergangenen Woche. Folgender Beschluss wurde gefasst:

"Am 21.12.2020 hat das Präsidium beschlossen, die Ligen auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Das Präsidium sieht auch zum aktuellen Zeitpunkt keine Notwendigkeit für eine endgültige Absage der Ligawettkämpfe. Es wird einstimmig beschlossen, dass es in der laufenden Saison keine Auf- und Absteiger geben wird. Sobald es wieder möglich ist, sollen die Wettkämpfe nachgeholt werden. Bei Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs soll darüber abgestimmt werden, ob auf strikte Zeitpläne verzichtet wird und die Ligavereine Wettkampftermine frei vereinbaren dürfen und ob auch "digitale" Fernwettkämpfe ermöglicht werden." So lautet der Beschluss aus dem Protokoll der Präsidiumssitzung vom 27.01.2021.

Vizepräsident Rolf Dorn erklärt uns, dass dieser Beschluss ebenfalls für Rundenwettkämpfe gilt: "Das Präsidium hat sich in seiner Sitzung vom 27.01.2021 mit der dritten und vierten Liga befasst. Natürlich gilt der Beschluss des Präsidiums für alle Ligen, wie Kreis- oder Bezirksliga und die Rundenwettkämpfe."

Um Ideen zu sammeln, wie man Ligaschießen im Bereich LG und LP und Auflage attraktiver machen kann, soll im März eine Videokonferenz interessierter Sportschützen*innen durchgeführt werden, zu der sich jede*r anmelden kann, die/der Vorschläge hat, wie das Ligasystem für Teilnehmer*innen, Zuschauer*innen und auch Medien interessanter gestaltet werden kann. Hierzu folgen in Kürze gesonderte Informationen.